Artikel von: September 2020

Am 21. September 2020 betraten alle Kinder der Grundschule Brahmenau am Morgen besonders aufgeregt das Schulhaus. Der Crosslauf stand auf dem Plan.

Nachdem die Schüler in den vorherigen Sportstunden eifrig trainiert und einige sogar am Nachmittag mit ihren Eltern manches Zusatztraining absolviert hatten, war nun der Tag der Entscheidung gekommen.

Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Schüler und Schülerinnen aller Klassenstufen an den Start. Jeder gab sein Bestes, wurde von den Zuschauern lautstark angefeuert und im Ziel bejubelt. Wie jedes Jahr ehrten wir am Ende des Wettkampfes die drei schnellsten Läuferinnen und Läufer jeder Altersgruppe mit einer Urkunde. Die Sieger freuten sich über die Wanderpokale, welche der Förderverein der Schule sponsert.

Wir gratulieren allen teilnehmenden Sportlern zu ihren tollen Laufleistungen!

Einen herzlichen Glückwunsch an die Kinder, welche einen Podestplatz erreichten.

Klassenstufe 1 – Mädchen

  1. Platz – Laura Röhler
  2. Platz – Paulina Oettler
  3. Platz –

Klassenstufe 1 – Jungen

  1. Platz – Moritz Herzog
  2. Platz – Kurt Flieger
  3. Platz – Luis Ruffert

Klassenstufe 2 – Mädchen

  1. Platz – Hannah Grübel
  2. Platz – Tamina Nix
  3. Platz – Freya Lindner

Klassenstufe 2 – Jungen

  1. Platz – Levi Pitschel
  2. Platz – Fritz Fleischer
  3. Platz – Nick Hering

Klassenstufe 3 – Mädchen

  1. Platz – Juna Lang
  2. Platz – Merle Horn
  3. Platz

Klassenstufe 3 – Jungen

  1. Platz – Henning Meinhardt
  2. Platz – Ole Ewald Stephan
  3. Platz – Johann Rode

Klassenstufe 4 – Mädchen

  1. Platz – Alina Ettel
  2. Platz – Nelli Söllner
  3. Platz – Carlotta Puls

Klassenstufe 4 – Jungen

  1. Platz – Felix Jerzyna
  2. Platz – Wyatt Krügel
  3. Platz –

Montag, 20. Juli 2020, 09:00 Uhr – Trommelwirbel auf dem Schulhof – endlich Ferien!

Zwei rotmaskierte Männer springen auf dem Schulhof und schon geht es los. Verschiedene Trommelschläge eröffnen unsere Sommerferien. 70 Kinder hatten sich auf dem Schulhof eingefunden, um diesen Klängen zu lauschen, ja, auch um sie nachzuspielen. Als Musikalische Grundschule hatten wir uns Gäste eingeladen – zum Workshop. Gespannt und mit großen Augen verfolgten die Kinder das Geschehen, bis sie selbst tätig werden konnten. Erst zögerlich, ängstlich und dann doch mit viel Selbstvertrauen ging es ans Werk. Viel zu schnell verging die Zeit bis zum Mittag. So ereignisreich ging es weiter.

Ein Sommerfest mit vielen Stationen und tollen Feuer folgte.

Unsere 4. Klassen führten unsere traditionelle Radtour durch, während die anderen kreuz und quer einer Rallye durch Brahmenau folgten. Sie befragten die Geschäftsführer bei EWS, erfuhren, was Frau Stolze in ihrem Salon Schönes zaubert, zählten Stufen zwischen Brunnenplatz und Zuckerberg und vieles mehr.

Am Donnerstag hatten wir uns wieder Besuch eingeladen. Herr Retterath kam mit einem Falken, einem Frettchen und zwei Jagdhunden zu uns, ein richtiger Naturmensch.  Hier erfuhren die Kinder Interessantes über die Tiere und Pflanzen des Waldes. Das eine oder andere Herz pochte schon aufgeregt, als der Falke auf seinem Arm Platz nahm.

Natürlich wurde auch gebastelt und gespielt.

Unser nächster Höhepunkt stand ganz unter Olympia – Winterspiele im Sommer – so das Motto. Bei lustigen winterlichen Wettbewerben wurde gekämpft. Eishockey, Biathlon, Schneemann bauen, Schneeballzielwurf, Skifahren; sogar Tannenbaumschmücken war gefragt. Habt ihr schon einmal solche Disziplinen im Sommer gemacht? Wenn nicht, dann kommt mal zu uns!

Eine Fahrt auf den weitflächigen Spielplatz nach Breitenbach folgte, eine Wanderung nach Söllmnitz mit leckerem Eis und als Abschluss des Schuljahres eine Talenteshow.

31. Juli 2020 – es hieß Abschied nehmen von unseren 4. Klassen. Wir wünschen euch für das Bevorstehende viel Erfolg, lernt weiter so fleißig und denkt manchmal noch an eure Hortzeit.

Nun war endlich Durchschnaufen angesagt, drei Wochen Urlaub für die Kinder und auch die Erzieher. Aber was sind schon drei Wochen. Einmal mit dem Finger geschnipst und schon waren sie um.

Nach unserer gemeinsamen Fortbildung begrüßten uns unsere Ferienkinder am 25. August wieder.

Viel gab es zu erzählen und Neues, Interessantes stand auf dem Plan. So ging es bergauf und bergab durch die Ließig, eine Fahrt ins Metropolkino nach Gera und wir feierten Sommerfasching. 

Am letzten Tag hieß es dann sich zu sputen, sollten doch unsere neuen Schulkinder am 29. August in unsere Schulgemeinschaft aufgenommen werden. Es wurde geputzt uns sortiert; gebastelt und gemalt, bis wir am Tagesende sagen konnten: „Jetzt können sie kommen, unsere Neuen, unsere Kleinen“. Wir hoffen, dass sie sich bei uns wohlfühlen.

Noch zwei, drei Sätze an Sie, liebe Eltern.

Ein für uns alle ungewöhnliches Schuljahr liegt hinter uns – Höhen, Tiefen, Nachdenkenswertes.

Ich danke Ihnen für Ihre Offenheit, für das gute Miteinander. Wir wünschen uns das auch für die Zukunft.

Frau Nebel hat unser Team verlassen und widmet sich neuen Aufgaben. Dafür wünschen wir ihr alles Gute.

Neu bei uns konnten wir Frau Uhlig begrüßen.

Elke Schmeißer

Hortkoordinatorin